Über die Sächsische Frauenwoche

Die Sächsische Frauenwoche feiert in dieser Form 2018 Premiere. Rund um den 25. November, den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, finden eine Woche lang thematisch zusammenhängende Veranstaltungen in ganz Sachsen statt – alle unter dem Motto „Häusliche Gewalt und sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen“.

Viele Frauenwochen finden bereits seit den 1990er Jahren statt und sind die Gelegenheit für Frauen, auf ihre Belange aufmerksam zu machen und ihre Interessen und Forderungen klar und deutlich nach außen zu tragen. Gleichzeitig dient die Frauenwoche als ideale Möglichkeit zur Vernetzung unterschiedlichster Akteur*innen.

Unsere Philosophie

Wir als Landesfrauenrat Sachsen setzen uns für die Verwirklichung der realen Gleichstellung und Chancengleichheit ein. Dabei wahren wir die Eigenständigkeit und Verschiedenartigkeit Aller. Mit der Sächsischen Frauenwoche wollen wir es schaffen, Menschen miteinander zu verbinden, um gemeinsam auf ernste Themen aufmerksam zu machen. Denn Vielfalt ist ein Gemeinschaftsgefühl.

Geschichte der Frauenwoche in Sachsen

Die Sächsische Frauenwoche blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits in den 90er Jahren gab es regelmäßig eine Frauenwoche in Sachsen, anlässlich des internationalen Weltfrauentags. Die Veranstaltungswoche wurde vom Ministerium organisiert und finanziert. Als Initiative sozialistischer Organisationen im Kampf um die Gleichberechtigung und die Emanzipation von Arbeiterinnen wurde die damalige Sächsische Frauenwoche gefeiert.

Bereits seit der Nachwendezeit gibt es Frauenwochen auch in einzelnen Gebieten Sachsens. So veranstaltet zum Beispiel die Stadt Chemnitz seit 1992 jährlich eine Frauenwoche.

Wir als Landesfrauenrat Sachsen e.V. wollen den Begriff der Sächsischen Frauenwoche aufgreifen und zu verschiedenen Themen und Zeitpunkten wieder aufleben lassen.

Unsere Philosophie

Wir als Landesfrauenrat Sachsen setzen uns für die Verwirklichung der realen Gleichstellung und Chancengleichheit ein. Dabei wahren wir die Eigenständigkeit und Verschiedenartigkeit Aller.

Mit der Sächsischen Frauenwoche wollen wir es schaffen, Menschen miteinander zu verbinden, um gemeinsam auf ernste Themen aufmerksam zu machen. Denn Vielfalt ist ein Gemeinschaftsgefühl.