Der Frauenanteil im Bundestag nach der Wahl 2021 beträgt lediglich 34,9 Prozent (Quelle: Statista). Dieses Bild der Unterrepräsentation von Frauen in politischen Gremien spiegelt sich auch in den Kreis-, Stadt-, Gemeinde- und Ortschaftsräten sowie im Sächsischen Landtag wider. Dabei ist festzustellen, dass, je kleiner die Stadt, die Gemeinde, der Ort wird, desto weniger Frauen am politischen Geschehen aktiv beteiligt sind. Die Vertretung von Frauen ist dementsprechend gering.

Das Jahresthema des Landesfrauenrat Sachsen e.V. für 2022 und 2023 mit dem Titel „Frauen in die Politik“ bzw. „Frauen in die Gremien“ zielt darauf ab, den Frauenanteil in den Sächsischen kommunalen Gremien und dem Sächsischen Landtag bei den nächsten Wahlen 2024 zu erhöhen. Der Fokus liegt vor allem auf dem ländlichen Raum im Freistaat Sachsen.

  • Wie kann ich mich in der Kommunalpolitik engagieren?
  • Was kann ich durch meine kommunalpolitische Arbeit bewirken?
  • Wo kann ich mir Unterstützung suchen?
  • Wie kann ich als Kandidatin auf mich aufmerksam machen und meinen Wahlkampf gestalten?
  • Wie viel Zeit muss ich für die kommunalpolitische Arbeit aufwenden?

Hier sehen Sie unseren neuen Film „Wir können das! Frauen in die Kommunalpolitik“

In diesem Kurzfilm wurde der Landesfrauenrat Sachsen e.V. bei der Veranstaltungsreihe „Wir können das! Frauen in die Kommunalpolitik“ durch die 10 sächsischen Landkreise begleitet.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe sollten die Kommunalpolitikerinnen mit an Kommunalpolitik interessierten Frauen verschiedenen Alters ins Gespräch kommen und ihnen über ihre persönlichen Einstiege und Erfahrungen aus der kommunalpolitischen Arbeit berichten.

Diese Veranstaltungreihe fand in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, den Gleichstellungsbeauftragten des Freistaates Sachsen und den lokalen Volkshochschulen statt. Vielen Dank für diese Zusammenarbeit.

Unser Dank richtet sich ebenfalls an Greta Markurt für die videografische Begleitung und die Erstellung dieses Films.

Viel Spaß!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden