9. Mai 2019

Der dritte Fachtag „Elternrolle trotz häuslicher Gewalt?“ des Landespräventionsrates und des Landesfrauenrates Sachsen war ein voller Erfolg. Etwa 60 Teilnehmende vertraten verschiedene Berufsgruppen, wodurch rege Gespräche und Diskussionen entstanden.

Nachdem sich die ersten beiden Fachtage unter Einbeziehung von Gerichten, Verfahrensbeiständen, Sachverständigen, den Jugendämtern und einer Reihe Beratungsstellen dem Thema der häuslichen Gewalt aus rechtspsychologischer und gerichtlicher Sicht gewidmet haben, wurde der Fokus unseres dritten Fachtages auf strafrechtliche Belange gerichtet, die häufig auch Einfluss auf das familiengerichtliche Verfahren nehmen.

Programm:

9.30 – 9.45 Uhr            Eröffnung und Begrüßung                 

Susanne Köhler, Landesfrauenrat Sachsen e.V.,                       

9.45 – 10.00 Uhr           Grußwort

Petra Köpping MdL, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration / Schirmherrin

10.00 – 10.45 Uhr         Fachvortrag 1

Themenkomplex „Täterrechte und Opferschutz“

Dagmar Freudenberg, Staatsanwältin i.R., Referentin Opferschutz i.R., Göttingen

10.45 – 11.30 Uhr         Fachvortrag 2

Themenkomplex „Gerichtshilfe“

Brigitte Herrmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Sozialer Dienst der Justiz am Landgericht Dresden

11.30 – 12.15 Uhr         Fachvortrag 3

Themenkomplex „Psychosoziale Prozessbegleitung“

Franz Eder, Dipl. Sozialpädagoge (FH), Psychosozialer Prozessbegleiter, Opferhilfe Sachsen e.V

12.15 – 13.00 Uhr         Mittagspause

13.00 – 14.30 Uhr         Arbeitskreise (parallel) mit dem Fokus

  1. Täterrechte und Opferschutz

Dagmar Freudenberg, Staatsanwältin i.R., Referentin Opferschutz i.R., Göttingen

  1. Psychosoziale Prozessbegleitung

Beate Pfeifer, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Psychosoziale Prozessbegleiterin, Opferhilfe Sachsen e.V.

Franz Eder, Dipl. Sozialpädagoge (FH), Psychosozialer Prozessbegleiter, Opferhilfe Sachsen e.V.

14.30 – 14.45 Uhr         Kaffeepause

14.45 – 15.30 Uhr         Auswertung der Arbeitskreise

15.45 – 16.55 Uhr         „Für und Wider“ Polygrafentest

Dagmar Freudenberg, Staatsanwältin i.R., Referentin Opferschutz i.R., Göttingen

Joachim Freiherr von Barnekow, Richter Familiensenat Oberlandesgericht Dresden

16.55 – 17.00 Uhr         Schlussbemerkungen