06.11.2020 10:00 -
06. 11. 2020 16:00

HTWK Leipzig, Geutebrück-Bau, Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte merken Sie sich den 6. November 2020 vor für die Fachtagung Genitalverstümmelung mit den Schwerpunkten wirksame Prävention und kompetente Versorgung.

Häufig stehen Fachkräfte vor großen Herausforderungen, wenn sie mit dem Thema Genitalverstümmelung konfrontiert sind. Die betroffenen Frauen und Mädchen wagen häufig erst bei hohem Leidensdruck Unterstützung zu suchen. Um relevante Berufsgruppen zu diesem Thema zu sensibilisieren und konkrete Hilfsangebote aufzuzeigen, veranstaltet SAIDA International e.V. diese Fachtagung. Das Fachpublikum der Sozialen Arbeit, aus Ämtern und Behörden, Polizei und Justiz sowie aus pädagogischen und medizinischen Berufen erhält fundierte Informationen und Vernetzungsmöglichkeiten im Rahmen von Vorträgen und Workshops.

Auch werden entwicklungspolitische Ansätze zur Abschaffung der Genitalverstümmelung erörtert und Maßnahmen für wirksame Prävention und Hilfen in Deutschland erarbeitet. Die Erfahrungen der Expert/-innen aus dem medizinischen und pädagogischen Bereich und die Sicht von Migrant/-innen aus den Herkunftsländern dieser Gewaltform werden gleichermaßen eingebracht. „Unser Ziel muss es sein, unter uns lebende Mädchen vor der Genitalverstümmelung zu bewahren und betroffenen Frauen geeignete Unterstützung zu geben.“ (Schirmherr Prof. Dr. Thomas Fabian, Bürgermeister und Beigeordneter für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig)

Wir laden Sie ein zu Vorträgen, Workshops und Austausch u. a. mit:

Prof. Dr. Amir Hamza
Leitender Chefarzt des Klinikums St. Georg in Leipzig
Chefarzt der Klinik für Urologie und Andrologie
Leiter des SAIDA Kompetenzzentrums für Frauen und Mädchen bei Genitalverstümmelung

Dr. Dan mon O´Dey
Chefarzt Luisenhospital Aachen
Leiter des Zentrums für rekonstruktive Chirurgie weiblicher Geschlechtsmerkmale

Bintou Bojang
Gambische Aktivistin für Mädchenschutz
Gründerin der Initiative Crocodile Project in Dortmund

Wir freuen uns zudem auf fachlichen Input zum wirksamen Kinderschutz aus kinderärztlicher und behördlicher Sicht.

Das vollständige Tagungsprogramm senden wir Ihnen rechtzeitig zu. Die Plattform zur Anmeldung wird in Kürze freigeschaltet unter www.saida.de/tagung.