Ausschreibung des 22. Frauenpreises der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag. Dotiert mit insgesamt 1.000 Euro.

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele Frauen, die den Mund aufmachen, kennen sie: die Beleidigungen, die Versuche, sie wieder zum Schweigen zu bringen, die Drohungen, die ein Gefühl von Ohnmacht erzeugen sollen. Doch das gelingt nicht. Frauen erheben ihre Stimme, verschaffen sich Gehör, machen auf ihre Belange aufmerksam. Sie werden sichtbar – auch für jene, die noch schweigen.

Um machtvoll zu sein, bedarf es jedoch keiner großen Gesten. Manchmal reicht bereits der sanfte Zuspruch, um das Leben eines Mädchens zu verändern. Eine ausgestreckte Hand, um eine andere Frau zu ermutigen. Eine geteilte Erfahrung, um zu zeigen, dass man in dunklen Zeiten nicht allein ist. Laute Vorbilder sind wichtig für die Gesellschaft. Doch unter uns gibt es viele, die das Wort in kleinerem Rahmen ergreifen und gleichwohl die Macht haben, Leben zu verändern.

Die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag möchte zum 22. Mal genau diese Frauen ehren und ihnen Dank sagen. Ob sie in Initiativen, in Projekten und Vereinen oder als Einzelkämpferin wirken – wir möchten Sie und Ihre Arbeit kennenlernen. Daher freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Hanka Kliese, MdL
Sprecherin für Gleichstellungspolitik
der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

AUSSCHREIBUNG
Die Ausschreibung richtet sich an Vereine, Organisationen und Einzelpersonen, die sich für eine Verbesserung der Lebenssituation von Mädchen und Frauen einsetzen.
Der Frauenpreis ist mit insgesamt 1.000 Euro dotiert.

 

Preisverleihung
Der 22. Frauenpreis wird am 6. März 2020 verliehen.

TEILNAHME
Vorschläge und Bewerbungen für den 22. Frauenpreis der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag richten Sie bitte mit einer Kurzdarstellung des Projektes bis zum 14. Februar 2020 an:

SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
Kennwort: Frauenpreis 2020
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden
frauenpreis@spd-fraktion-sachsen.de